Kantonsschule Beromünster ksberomuenster.lu. ch

Grundlagenfach Chemie

Aufbauphase
Im Anfangsunterricht erkennen die Lernenden die typische Arbeits- und Erklärungsweise der Naturwissenschaft Chemie. Sie sind in der Lage, Stoffeigenschaften und Stoffveränderungen auf der atomaren Ebene zu deuten, also die Beziehung zwischen den Eigenschaften von Stoffen (Phänomenebene) und der Struktur von Molekülen, Ionen etc. (Teilchenebene) herzustellen. Die Teilchenebene wird mit Hilfe von Modellen beschrieben. Es werden verschiedene Modelle der Materie erarbeitet. Dabei wird den Lernenden auch bewusst, dass Modelle nicht mit der Natur identisch sind.

Kernphase
Nach der Einführung stehen die Chemie des Alltags und der Biosphäre im Zentrum. Die Lernenden erfassen die Bedeutung der Chemie in Natur und Technik und erkennen dabei auch die Möglichkeiten und Grenzen naturwissenschaftlichen Arbeitens, die Komplexität natürlicher und ökologischer Zusammenhänge und die Bedeutung wichtiger gesellschaftlicher Problemkreise.

Im Praktikum werden die Lernenden mit exakter Arbeitsweise im Labor vertraut und lernen dabei die Interpretation von Experimenten selbständig durchzuführen.

Lehrplan Grundlagenfach Chemie

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen