Kantonsschule Beromünster ksberomuenster.lu. ch

Merkblatt zum Vorgehen bei Covid-19

Um die Verbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen, ist es wichtig, möglichst alle Ansteckungen zu erkennen und Übertragungen frühzeitig zu unterbinden. Doch wie ist eine Coronainfektion von Erkältungen oder anderen Infekten zu unterscheiden? Und was muss getan werden, wenn Menschen im eigenen Umfeld Symptome haben oder sogar positiv getestet werden? Das «Merkblatt zum Vorgehen bei Covid-19» gibt Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrpersonen und Verwaltungsmitarbeitenden eine detaillierte Auskunft zum Verhalten in den entsprechenden Fällen:

Grundsatz: Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Verwaltungsmitarbeitende besuchen die Schule, solange sie nicht krank sind und nicht mit einer an Covid-19 erkrankten Person in einem Haushalt leben, respektive engen Kontakt hatten.

Information: Ein/e positiv getestete/r Schüler/in oder Lehrperson informiert in Eigenverantwortung ihre «engen Kontakte» in den 48 Stunden vor Auftreten der Symptome. Die Klassenlehrperson wird ebenfalls informiert. Sie meldet die Anzahl Fälle in ihrer Klasse an die Schulleitung. Unter «engem Kontakt» sind Kontakte von unter 1,5 Metern und während mehr als 15 Minuten (einmalig oder kumulativ) ohne geeigneten Schutz (z.B. Trennwand oder beide Personen tragen eine Hygienemaske) zu verstehen.

Merkblatt Vorgehen Covid-19
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen