Kantonsschule Beromünster ksberomuenster.lu. ch

2010 - Skyline von Beromünster / 1bc

Grundlagenfach Bildnerisches Gestalten

Wir arbeiten beim Stift Beromünster. Wir skizzieren vor Ort; erfassen Linien. Zuerst fahren wir mit dem Finger der obersten Linien nach – dort, wo der Himmel aufhört und wo Gebäude und Landschaft beginnen. Dann der zweitobersten – dort, wo Bäume zu wachsen beginnen und Dachabschlüsse sind. Wir zeichnen die oberste Linie. Stossen wir an den Blattrand, fügen wir ein neues Papier an. Es entsteht ein Panorama. Wir halten die zweitoberste Linie fest. Wir beachten die Höhen und die Lage der Linien. Wir schauen horizontal. Umrisshaft werden anschliessend die vertikalen und schrägen Abgrenzungen von Felder, Wälder, Häuser, Schatten etc. eingezeichnet. Dabei wird entschieden, wo Details zu sehen sein sollen und wo nicht. Damit kann der Blick des Betrachters gelenkt werden auf Typisches und Sehenswertes. Mit Farbstiften werden am Schluss Flächen gesetzt. Die wahrgenommenen Farben werden gemischt und mit ihnen Räumlichkeit erzeugt.

skyline01
skyline02
skyline03
skyline04
Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen