Schienenfächer

Weshalb stellst du ab der 2. Klasse eine erste Weiche?
Die Schienenlösung erlaubt eine sanfte Gewichtung: entweder eine mathematisch-naturwissenschaftliche oder eine sprachliche Gewichtung mit Latein zur persönlichen Förderung von Interessen und Begabungen.

Zur Wahl stehen drei Stunden Latein oder je eine Stunde zusätzlich in Mathematik, Informatik und Naturlehre. Ein Richtungswechsel und eine andere Profilierung ist nach der 2. Klasse noch möglich. Latein in der 2. Klasse erhält eine Orientierungsfunktion und eine allfällige Wahl von Latein als Schwerpunktfach wird dadurch objektiver. Durch die Wahl der Schiene entstehen homogenere Lerngruppen, die eine adäquatere Förderung der Schülerinnen und Schüler ermöglichen.