Infos Coronavirus

Information der Schulleitung

Die rasante Verbreitung des Coronavirus haben Bund und Kantone zu drastischen Massnahmen gezwungen. Sie wirken sich stark auf unseren Schulbetrieb aus. Auf dieser Seite stellt die Schulleitung wichtige Informationen, Dokumente und Links für Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrpersonen zur Verfügung.

20. März 2020
Der Regierungsrat und die Dienststelle Gymnasialbildung erlassen Weisungen zu den Prüfungen während der Schulschliessung (Fernunterricht). Es gelten folgende Grundsätze:

  • 1. bis 4. Klassen: Bis zu den Osterferien finden keine summativen bzw. promotionswirksamen Prüfungen (d. h. Prüfungen, die fürs Zeugnis zählen) statt.
  • 5. und 6. Klassen: Es finden nur Prüfungen, die unmittelbar mit der Maturanote zu tun haben und für das Maturitätszeugnis zwingend notwendig sind, statt. Solche Prüfungen werden soweit möglich als Fernprüfungen durchgeführt. Die Schulleitung kann in Ausnahmefällen Prüfungen an der Schule anordnen. Dabei werden die Vorgaben des BAG betreffend Sicherheit eingehalten.

Informationen und Details zu den Weisungen sind in den folgenden Links zu finden:

16. März 2020
Die Vorbereitungen für den Start zum Fernunterricht werden am Montagmittag, 16. März 2020, abgeschlossen. Die Schülerinnen und Schüler sind angewiesen, am Montagnachmittag, 16. März 2020, ab 13.30 Uhr für weitere Informationen, Tests und zur Beantwortung von offenen Fragen an ihren Geräten online zu sein. Die Klassenlehrperson wird sich über die zur Verfügung stehenden und im Voraus vereinbarten Kanäle bei den Klassen melden. Am Dienstagmorgen beginnt der Fernunterricht gemäss Stundenplan. Beachten Sie die Informationen zum Fernunterricht.

15. März 2020
Die Frage der Form von Prüfungen und Leistungsnachweisen während des Fernunterrichts ist noch nicht geklärt. Es ist vorgesehen, dass die Rektorenkonferenz der Luzerner Gymnasien sowie die Dienststelle Gymnasialbildung mögliche Formen diskutieren und klärende Weisungen erlassen. Bis dahin sind sämtliche, auch bereits angesagte Prüfungen an der Kantonsschule Beromünster sistiert.

13. März 2020
Die Luzerner Regierung hat gestützt auf die nationale Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des COVID-19 entschieden, dass mindestens bis Sonntag 26. April 2020, keinerlei Präsenzunterricht an den Luzerner Schulen stattfindet. Dieser Entscheid betrifft auch die Kantonsschule Beromünster. Da wir trotz behördlicher Anordnung zum Verzicht des Lehrbetriebs vor Ort einen Bildungsauftrag haben, stellt die Kantonsschule Beromünster auf Fernunterricht um.

Achtung:
Für Schülerinnen und Schüler ist der freie Zutritt zur Schule untersagt. In begründeten Fällen kann die Schulleitung unter Einhaltung von Auflagen Ausnahmebewilligungen erteilen.